Über Kathi

Nachdem ich immer schon sehr reisefreudig gewesen bin, und beruflich wie auch privat schon viele Länder per Flugzeug bereist habe, freue ich mich jetzt auf  eine ganz andere Art die Welt zu entdecken. Mit dem Auto ist man sozusagen immer hautnah am Geschehen und man bekommt die Veränderung der Umgebung schrittweise mit.

Aktueller Beitrag:

Nachdem ich immer schon sehr reisefreudig gewesen bin, und beruflich wie auch privat schon viele Länder per Flugzeug bereist habe, freue ich mich jetzt auf  eine ganz andere Art die Welt zu entdecken. Mit dem Auto ist man sozusagen immer hautnah am Geschehen und man bekommt die Veränderung der Umgebung schrittweise mit.

In den letzten Jahren bin ich zu einem richtigen Campingfreak geworden, es gibt nichts Schöneres im eigenen Bett zu schlafen, dort stehen bleiben zu können wo es einem gefällt und das Beste daran, nichts muss lange im voraus geplant werden und man hat immer Alles dabei.

Vor vielen Jahren hab ich Biologie studiert, damals war mein Interesse aber eher die Ökologie als die Botanik. Aber in den letzten Jahren habe ich mich auf die Anwendung von Heilkräutern spezialisiert und auch auf unserer Alm Kurse gegeben, es ist ein faszinierendes Thema.

Jetzt habe ich die Gelegenheit, mein Wissen in einem eigenen Kräuterblog weiterzugeben. In diesem Blog wird es ums Kochen, Biokosmetikrezepte, Räuchern, Pflanzenbeschreibungen usw. gehen, lasst Euch überraschen.

In den letzten 5 Jahren habe ich mit meinem Freund das Alpengasthaus Koglmoosalm in Gallzein (Tirol) bewirtschaftet und unsere Gäste bekocht. Daher wird es sicher auch einige ausgefallene  Kochrezepte auf meinem Blog geben, wie z.B. kochen am offenen Feuer oder für Camper Kochen mit Omnia (sozusagen einen Backrohrersatz für den Gasherd in Guglhupfform).

Vor einigen Jahren haben Franz und ich auch die Bergwanderführerausbildung in Tirol gemacht, deshalb gibt’s sicher auch immer wieder Tipps zu eindrucksvollen Eintages- und Mehrtageswanderungen von uns.

Nachdem die letzten 5 Jahre als Hüttenwirtin wunderschön aber auch recht anstrengend waren, werde ich es nun genießen ohne To-Do-Listen und Zeitdruck in den Tag hineinzuleben. Aber auch das will gelernt sein 🙂